ERLANGEN: Stadtteilanalyse aus Kindersicht

Im Auftrag der Stadt Erlangen führen wir in der Herbstferienwoche vom 31.10. bis 04.11.2016 eine „Stadtteilanalyse aus Kindersicht“ durch. Hierbei dürfen wir auf tatkräftige Unterstützung des Horts Sonnenblume, des Amtes für Soziokultur und des Stadtjugendrings zählen.

er_kspvorherIm Rahmen des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt wird das Gebiet Rathenau genauer unter die Lupe genommen. Entstehen soll ein Kinderstadtteilplan, der alle bespielbaren Flächen aufzeigt aber auch Gefahrenpunkte im Straßenverkehr. Der Schwerpunkt liegt dabei beim Entdecken von naturnahmen Spielräumen (Kletterbäume, Wasserzugänge, sonstige Spieltreffs ausserhalb von regulären Spielplätzen). Zusätzlich sollen Potentiale und Optimierungsmöglichkeiten aus Kindersicht abgebildet werden. Dazu werden die Hortkinder zu Streifzügen aufbrechen und alles vor Ort dokumentieren. An den gefunden Gestaltungsideen wird dann anschließend im Rahmen einer Ideenwerkstatt weiter gearbeitet. Dabei sollen Modelle entstehen, die dann am Abschlusstag präsentiert werden.

Ziel ist die bespielbare Stadt und die Sicherung der dazugehörigen Flächenressourcen. Denn Erlangen ist ganz schön grün, das zeigt schon der KOBRA-Grundplan (siehe Bild). Ein Zwischenziel soll auch die Entwicklung von Starterprojekten sein, die zeitnah in den kommenden Monaten umgesetzt werden können. Hierzu dient auch ein Spielplatz-Test, der im Rahmen der Streifzüge durchgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name*
Mail*
Website*